Benutzerspezifische Werkzeuge

Testübungen Kraft

 

 

 

 

 

 

Aufrichten Crunch

 

 

 

Oberkörper anheben Rückenmuskulatur

 

 

Test Oberschenkel in Bauchlage

Können Sie in Rückenlage mit angestellten Beinen Ihren Oberkörper ohne Schwung aufrichten (Bauchmuskulatur) ?

Ja      □          Nein   □

Können Sie in Bauchlage Ihren Oberkörper für 10 Sekunden anheben (Rückenmuskulatur) ?

 Ja      □          Nein   □

 

Können Sie in Bauchlage die angewinkelten Unterschenkel nach oben schieben, dass die Knie für 10 Sekunden den Boden verlassen (Hüftstreckmuskulatur) ?

 

Ja      □          Nein   □

 

   
     

Wanddrücken

Unterarmstütz gebeugt

Unterarmstütz rücklings

Können Sie Ihren Körper mit den Ellbogen 10 Sekunden von der Wand wegdrücken? Die Füße stehen 40 cm von der Wand entfernt, die Oberarme befinden sich auf Schulterhöhe (Schultermuskulatur).

Ja      □          Nein  

Können Sie im Unterarmstütz bei gestrecktem Rücken 10 Sekunden lang Ihre Knie einige Zentimeter vom Boden abheben? (vordere Rumpfmuskulatur)

 

Ja      □          Nein   □

Können Sie im Unterarmstütz rücklings bei gestrecktem Rücken 10 Sekunden lang die Hüfte soweit vom Boden abheben, dass Beine und Oberkörper eine Linie bilden? (rückwärtige Rumpfmuskulatur)

 

Ja      □          Nein   □

 

 

 

 

 

 

 

Seitstütz gestreckt

 

 

Können Sie im Seitstütz bei gestrecktem Rücken 10 Sekunden lang die Hüfte soweit vom Boden abheben, dass Beine und Oberkörper eine Linie bilden? (seitliche Rumpfmuskulatur)

              Ja      □          Nein   □

 

 

 

 

Der funktionsorientierte Test ist deutlich anspruchsvoller als der Basistest. Er orientiert sich an funktionellen Normen und zeigt Ihnen an, ob Sie allgemeine Leistungseinschränken und funktionelle Defizite besitzen, die besonders dann relevant werden können, wenn Sie regelmäßig Sport treiben möchten

Quelle (Text und Bild):

Spring H et al. Theorie und Praxis der Trainingstherapie. Stuttgart: Thieme 1997

Wydra G. Problemorientierte Diagnosestrategie für die Sporttherapie. In: Schüle K, Huber G (Hrsg.): Grundlagen der Sporttherapie, Urban & Fischer, München, 2000, 91-100

Bös K. Wydra, G, Karisch G. Gesundheitsförderung durch Bewegung, Spiel und Sport. Erlagen: perimad 1992 

Kempf H-D (2003). Einfach fit und gesund. Reinbek: Rowohlt

Kempf H D, Strack A, Moriabadi U. Fit und schön mit Hanteln. Reinbek: Rowohlt (20012).

 

 

 

 

 

Bevor Sie mit dem Test beginnen, sollten Sie sich einige Minuten druch Gehen oder Laufen aufwärmen.

Artikelaktionen